Willkommen auf der Website der Gemeinde Steinhausen WESt



Sprungnavigation

Von hier aus können Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

* Volksinitiative für sauberes Trinkwasser

Weiterführende Informationen http://www.admin.ch/gov/de/start/dokumentation/abstimmungen/20210613/volksinitiative-fur-sauberes-trinkwasser-und-gesunde-nahrung.html

Sauberes Trinkwasser geht alle etwas an
Zur Abstimmung über die Initiative für sauberes Trinkwasser

Das Wasser- und Elektrizitäts-werk Steinhausen versorgt die Haushalte und das Gewerbe mit sauberem Trinkwasser. Damit die Qualität erhalten bleibt, müssen alle ihren Teil dazu beitragen.
Am 13. Juni stimmen die Schweizer Stimmbürgerinnen und Stimmbürger über die Initiative für sauberes Trinkwasser ab. Auch wenn sich das Wasser- und Elektrizitätswerk Steinhausen (WESt) politisch nicht äussert und auch keine Parole zur Initiative ausgeben wird: Sauberes Trinkwasser ist auch dem WESt ein zentrales Anliegen. Seit dem Jahr 1903 versorgt das WESt die Gemeinde mit dem wertvollen Gut. Doch dass sauberes Trinkwasser aus jedem Hahn fliesst, ist alles andere als eine Selbstverständlichkeit.
Intensive Bodennutzung gefährdet das Trinkwasser
Das Trinkwasser in der Gemeinde wird mit vier Grundwasserpumpwerken gefördert. Diese sind essenziell – entsprechend muss das Grundwasser geschützt werden, um die Trinkwasserqualität auch für kommende Generationen zu sichern. Durch die intensive landwirtschaftliche Nutzung des Bodens, Verwendung vom Dünger und Pestiziden im öffentlichen und privaten Bereich und durch andere Umweltbelastungen ist auch das Grundwasser in Steinhausen potenziell gefährdet. Derzeit kann das WESt bestes Trinkwasser fördern. Damit dies so bleibt, sind aber weiterhin grosse Anstrengungen nötig. Für das WESt ist dies eine prioritäre Aufgabe. Trinkwasser ist und bleibt das wichtigste Lebensmittel.
Stimmen Sie ab
Die Sicherung der Trinkwasserqualität betrifft jede Bürgerin und jeden Bürger. Angesichts des Bevölkerungswachstums und der immer intensiveren Nutzung der Ressourcen kann sich die Situation zuspitzen. Sauberes Trinkwasser soll weiterhin eine Selbstverständlichkeit bleiben, dafür sind schweizweit Anstrengungen nötig – über die Gemeinde- und Kantonsgrenzen hinaus. Ob die Initiative für sauberes Trinkwasser der richtige Weg für die Sicherung des Trinkwassers ist, müssen die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger entscheiden. Das WESt ruft alle Steinhauserinnen und Steinhauser auf, sich detailliert über die Initiative zu informieren und am 13. Juni ihre demokratischen Rechte wahrzunehmen.



WASSER- UND ELEKTRIZITÄTSWERK STEINHAUSEN
Pikettdienst 041 749 40 30

sauberes Wasser
 

Datum der Neuigkeit 28. Apr. 2021